Baumfällungen vs Klimaschutzkonzept Bochum 2030 für Gerthe West

Rodungen u. Kahlschlag in Bochum Gerthe West/Karl-Ernst-Str.

Fehlende Bäume durch Rodungen und Kahlschlag in Bochum Gerthe (West) auf der Karl-Ernst-Str. .

Eine Beschattung geht verloren. Die Kerntemperatur in der Straße wir in den Sommermonaten nun steigen und zu einer weiteren klimatischen Verschlechterung führen.

Die ersten gefällten Bäume in Gerthe West am Hillerberg

Am Hillerberg wurden die ersten 100 Bäume mit einem Mindestumfang von 80 cm auf 1 m Höhe gemessen und erfasst, die der Flächenrodung bei der Bebauung von Gerthe West zu zum Opfer fallen werden. – Dabei würden dann auch wunderschöne & alte Baumbestände von Bergahorn, Feldahorn, Weißdorn und Hainbuche zu Grunde gerichtet werden. –

Der Baumbestand auf dem Sportplatz des SV Hiltrop wurde noch nicht erfasst, da das Grundstück nicht betreten werden konnte.

Leider wurden bei der Begehung schon mindestens 2 Exemplare gerodeter Bäume registriert.
Das 1. Foto zeigt den Rest eines frisch gefällten Weißdorns am Hillerberg.
Das 2. Foto ist der Stumpf von einem Ahorn, der am Feldrand/Fußballplatz Hillerberg am 20.12.2018 gefällt worden ist.

Der Beirat der Unteren Naturschutzbehörde beklagt „eine Landschaftsversiegelung ungeahnten Ausmaßes“. Er schrieb einen offenen Brief an den Rat.

Weiterlesen