Gerthe West: Entscheidung am 2. Dezember

Wir waren am 2. Dezember vor der Turbinenhalle, wo die Sitzung der Ausschüsse stattfand, und begrüßten unsere Bochumer Politiker*innen. Präsenz zeigen und Stopp sagen zu dem jetzt schon hohen Verkehrsaufkommen im Bochumer Norden.

Vertreter*innen der BI waren bei der öffentlichen Sitzung dabei.

Die Parteien haben das Thema Verkehr in den Fokus genommen und die Bedeutung der Bürgerbeteiligung für den nächsten Prozessschritt hervorgehoben.

Zu viel Verkehr jetzt schon, Baustellen, Großprojekte. Wir fragen: Warum gibt es kein (erneutes) Verkehrsgutachten, dass alle Bauprojekte in ihrer Gesamtwirkung darstellt und mögliche Lösungen aufzeigt?

Weitere Berichte unter

WAZ plus

Radio Bochum

 

———

S. Ries

 

© S. Ries

Gerthe West: Entscheidung am 2. Dezember

Bürgerinitiativen sind weiter am Ball!

Für Gerthe und Hiltrop stehen große Veränderungen an. Ein erster Schritt ist der nun
anstehende Aufstellungsbeschluss zur Rahmenplanung Gerthe West. Dieser wird am 02.12.
um 14 Uhr in einer gemeinsamen Sitzung der BV Bochum Nord, dem Ausschuss für Planung
und Grundstücke sowie dem Ausschuss für Strukturentwicklung, Digitalisierung und Europa
in der Turbinenhalle der Jahrhunderthalle gefasst. Der favorisierte Planentwurf sieht mehr
als 400 Wohneinheiten mit dem entsprechenden Verkehrszuwachs für unseren Stadtteil vor.
Die Bürgerinitiativen „Gerthe West – So nicht!“ und das „Kohlengräberland e.V.“ machen vor der Sitzung ab 13 Uhr mit einer Plakataktion auf die sich massiv verschlechternde
Verkehrssituation mit der Entwicklung des Baugebietes und der weiteren Ansiedlungen von
Ecosoil, der Klinikküche und der Pflegeschule aufmerksam. Wir rufen die Bürgerinnen und
Bürger auf, uns zu unterstützen!
Treffpunkt ist am 02.12.2021 um 13 Uhr am Eingang der Turbinenhalle an der
Jahrhunderthalle Bochum. Lassen wir die Politik wissen, was wir von ihren Plänen halten!

S. Schoening, G. Henke

Alle Downloads / Infos zu den Planungsentwürfen unter:

https://www.bochum.de/Amt-fuer-Stadtplanung-und-Wohnen/download-Gerthe-West

 

 

Langer Tag der Stadtnatur am letzten Samstag- Spielenachmittag in der Wildnis für Kinder

Am 04.09. fand in der Wildnis für Kinder in Hiltrop ein Walderlebnisnachmittag im Rahmen des “Langen Tages der Stadtnatur” statt, veranstaltet von der Bürgerinitiative “Gerthe West – so nicht!”.

Die Kinder erkundeten zwei Stunden lang spielerisch die sogenannte Wildnis für Kinder. Kaum angekommen, rannten sie über die Wiese und suchten sich Stöcke zum Spielen. Eine Schatzsuche lud zum Entdecken vieler Büsche und Bäume ein.

Mit Ton gestalteten sie lustige Gesichter. Mit geschlossenen Augen Bäume ertasten oder Geräuschen lauschen kam auch gut an!

Die Kinder waren begeistert von diesem Nachmittag in der Natur. Nicht nur die Wildnis, sondern auch die Grünflächen und Wälder in Hiltrop und Gerthe stellen eine wichtige Erfahrung – nicht nur – für Kinder in unserem Stadtteil dar.

Hoffentlich werden unsere Kinder die Wildnis und andere Grünflächen im Stadtteil noch lange besuchen können…

© S. Ries  © S. Ries © S. Ries

——————————————————–

S. Ries

 

Hochwasser in Bochum und zukünftige Bauprojekte: Wo steht schon heute das Wasser?

Liebe Gerther und Hiltroper,

aus aktuellem Anlass gibt es dieses Rundschreiben. Sicher sind wir alle sehr bestürzt über die Hochwasserkatastrophe in unserem Land.

Auch wenn wir in Hiltrop und Gerthe aktuell nur in vergleichbar geringem Maße von den Folgen des Starkregens betroffen sind, machen sich viele von uns Gedanken über die Zukunft.

Bereits jetzt haben viele von uns – wieder einmal – das Wasser im Keller stehen oder feuchte Wände gehabt. Was wird wohl zukünftig bei Starkregen passieren, wenn durch die Bebauung die Versiegelung drastisch zunimmt?

Alle Experten beziehen klare Position und beschreiben, dass durch den Klimawandel Starkregenereignisse zunehmen werden und fordern deshalb Entsiegelung statt neuer Versiegelung.

In Gerthe West geschieht genau das Gegenteil. Schützende Grünflächen und Gehölzbestände sollen versiegelt werden.

Unsere Idee: Lasst die Statdverwaltung wissen, wer bereits heute von den Starkregenereignissen betroffen ist und erfragt, wie die Stadt diese Problematik im Baugebiet Gerthe West lösen will.

Fragt auch Eure Nachbarn. Wir wissen, dass auf jeden Fall die Nikolaus- und die Sodinger Straße betroffen sind, wahrscheinlich auch noch einige Straßenzüge mehr.

Schickt eine E-Mail an das Tiefbauamt (tiefbauamt@bochum.de) und cc an unseren Oberbürgermeister (oberbuergermeister@bochum.de).

Für zukünftige Gespräche mit den Verantwortlichen aus Politik und Verwaltung bitten wir Euch, auch uns eine Rückmeldung darüber zu geben, welche Straßenzüge betroffen sind.

Eure Bürgerinitiative Gerthe West – so nicht!

i.A. G. Henke

 

S. Ries

Baum-Kunst in Bochum – die WAZ berichtet

Baum-Kunst ab Samstag 08.05.2021

Bericht in der WAZ +

Unter der Homepage von Bau(m)kunst könnt ihr eine Mail an den OB versenden (nach unten scrollen). Außerdem bekamen einige Anwohner*innen in Hiltrop und Gerthe Post – die sie gerne weiterverschicken können :-) .

Auf der Homepage von Bau(m)kusnt findet ihr auch Informationen über die ca. 200 Jahre alte Schwarzpappel an der Ecke Hiltroper Landwehr / Am Hillerberg.

© A. Klein

Baum-Kunst in Bochum

Baum-Kunst ab Samstag 08.05.2021

 

Laut Verfassungsgericht muss der Staat “Leben und Gesundheit” der Menschen “vor den Gefahren des Klimawandels” schützen”. Angesichts der großen Gefahren, die ein immer weiter voranschreitender Klimawandel (…) etwa durch Hitzewellen … mit sich bringen kann, ist der Staat hierzu sowohl den heute lebenden Menschen als auch objektivrechtlich im Hinblick auf künftige Generationen verpflichtet.”

Aber Bochum fällt und baut.

In der Aktion „Bau(M)-Kunst“ wollen 4 Bochumer Bürgerinitiativen auf die Bochumer Baumaßnahmen hinweisen, die massiv den Baumbestand bedrohen und damit den Klimawandel vorantreiben. Mit Motiven des Bochumer Künstlers H.D. Gölzenleuchter, die schützend um die Bäume gelegt werden, weisen sie auf Bäume hin, die bedroht sind. So z.B. auf die drei Eichen in Stiepel, die zwar auf der Naturdenkmalschutzliste stehen, aber trotzdem ins Zentrum eines Bauvorhabens gerückt sind. Oder aber auf die Schwarzpappel in Hiltrop. Sie hat Napoleon, die Preußen und den Nationalsozialismus überlebt, wohl aber nicht Gerthe West, ein Bauvorhaben, das auch vor weiteren 400 schützenswerten Bäumen keinen Halt macht. Die Aktion beginnt am 08.05.2021. Weitere Informationen sind unter www.baum-kunst.art  zu finden.

 

Infostand am 17.04.2021 am Gerther Markt 9-13 Uhr

Kommt zum Info-Stand am Gerther Markt am Samstag, 17.04.

Der WDR kommt und stellt Fragen zur fehlgeschlagenen Bürgerbeteiligung.

Ist möglicherweise ein Bild von Text „Bebauung Gerthe West verhindern! Die neuen Planentwürfe sind da. 17.04.2021 Infostand am Marktplatz in Gerthe BISZ850 850 GEPLANT! WOHNEINHEITEN 9-13 9-13Uhr Uhr AB 10 UHR DREHT DER WDR UM11 ERWARTEN DEN BEZIRKSBÜRGERMEISTER“

 

Freitag, 19.03.21: Demo von “Fridays for future” in Bochum

Am 19.03.21 findet eine Demo von Fridays for future in Bochum statt. Mehr Infos unter der Facebook-Seite von Fridays for future (14 Uhr Stand-Demo, 18 Uhr Stern-Demo).

Demo am 17.12.2020: Berichte in den Medien

Am Donnerstag, 17.12.2020 fand eine Demo an der Jahrhunderthalle während der Ratssitzung der Stadt Bochum statt.

Wir wurden gesehen und warten auf weitere Beschlüsse vom Rat!

Berichte hierzu:

Mehr Bürgerbeteiligung:

https://www.bo-alternativ.de/2020/12/16/drinnen-und-draussen-ruf-nach-mehr-buergerbeteiligung/   vom 16.12.

Die WAZ zu den Demos vergangene Woche.

Der WDR hat über uns in der Lokalzeit Ruhr am 15.12.2020 berichtet! (bei Minute 15:02)

© Angela Klein